EMDR – auch Online

EMDR = Eye Movement Desensitization and Reprocessing = Neuverarbeitung und Desensiblisierung durch Augenbewegungen.

EMDR ist jetzt auch Online möglich. Sprechen Sie mich darauf an.

Welche Themen lassen sich gut mit EMDR auflösen bzw. verändern:

  • Ängste, Phobien, Panik, Zwänge (Generalisierte Angststörungen, Soziale Phobie, jede Art von Phobie, z.B. Flugangst, Höhenangst, Spinnenphobie, Prüfungsangst etc.)
  • Traumatische Erfahrungen
  • Schlafstörungen
  • Selbstwertproblematiken
  • Suchtproblematiken
  • Krankheitsbewältigungen
  • Leistungsblockaden
  • Geldblockaden
  • Sexualstörungen
  • Schmerzzustände (unterstützend)
  • Psychosomatische Störungen (unterstützend)
  • Extreme Trauerreaktionen
  • Trennungsproblematiken
  • Posttraumatische Belastungsstörungen
  • Anpassungsstörungen, z.B. nach Autounfall, Verlust, Veränderung der Lebenssituation u.v.a.
  • Lampenfieber, Prüfungsangst
  • Erfolgsblockaden
  • Schulschwierigkeiten
  • Coaching (Zielfindung beruflich und privat)

Gründe, warum Sie sich für EMDR entscheiden sollten:

  • EMDR überzeugt durch seine Schnelligkeit in der positiven Veränderung und Wahrnehmung des belastenden Themas bereits innerhalb weniger Sitzungen.
  • EMDR ist nachhaltig und ressoucenorientiert. (In jeder Ressource liegt ein positves Erleben/Körpererleben, dass uns zur Verfügung steht)
  • EMDR fördert die positive Selbstmotivation und die innere Balance
  • EMDR ist wissenschaftlich anerkannt

Kontakt

Weitere Informationen zu EMDR:

Jeder Mensch hat seinen eigenen Rhythmus, sein Tempo, seine Intensität und seine individuelle Art, Belastungen zu verarbeiten. Dadurch gehe ich auf Sie ein und begleite Sie auf Ihrem persönlichen Weg. EMDR ist ressourcenorientiert. Dadurch wird die positive Selbstmotivation und die Stabilisierung der inneren Balance gefördert.

EMDR ist eine junge, ressourcenorientierte Methode, die neuronale Veränderungen bewirkt. EMDR geht von der Selbstregulation aus. Die eigenen, bereits vorhandenen Energiequellen,  werden dabei „angezapft.“. Durch die frappierende Schnelligkeit sind positve Veränderungen bereits nach wenigen Sitzungen möglich. Ausschlaggebend ist hierbei die Belastung und der Umfang des Themas.

EMDR wirkt durch die bilaterale Stimulation in Form von Augenbewegungen, Tippen oder Musik. Ein Therapieerfolg stellt sich jedoch schneller ein, als bei anderen Methoden. Diese Technik wurde Ende der 80-er Jahre von der Amerikanerin Dr. Francine Shapiro zufällig beim Spazierengehen entdeckt. Nach Auffassung von Dr. Francine Shapiro sind Erinnerungen in miteinander verbundenen Netzwerken gespeichert. Wissenschaftliche Studien haben die hohe Effektivität sowie dauerhafte Resultate von EMDR bestätigt.

In meiner Praxis arbeite ich primär mit EMDR, verbinde jedoch alle weiteren Techniken mit EMDR, so dass für Sie ein individuelles und einzigartiges Konzept entsteht.